04.08.2020, von Peter Müller

Hochwassereinsatz Wasserburg, A8 Wasserwiesen

THV-Unterstützung, Sandsacktransport und Sandsackverbau im Altlandkreis Bad Aibling und auf der Bundesautobahn 8.

Bereits um 07:15 Uhr, Dienstagmorgen, den 04. August 2020, wurde unser Fachberater, Karl Watzlawick, alarmiert und in die FüGK des Landratsamtes Rosenheim gerufen. Im Laufe des Vormittags, gegen 09:00 Uhr, kamen weitere Helferinnen und Helfer unseres Ortsverbandes bei der Eindämmung des Hochwassers im Landkreis Rosenheim zum Einsatz.

Zuerst wurde eine THV-Bereitschaftsgruppe aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens zur Unterstützung auf der A8 angefordert.

Weiter ging es dann mit dem Transport von Sandsäcken aus unserem und umliegenden Lagern nach Raubling, Wasserburg und, gemeinsam mit unserem Nachbarortsverband Rosenheim, auf die A8, Höhe Wasserwiesen.

Kurz nach Mittag dann durften wir auch beim Verlegen der Säcke auf der A8, Höhe Wasserwiesen, unterstützen. Gemeinsam mit der freiwilligen Feuerwehr Nicklheim wurde ein Sandsackdamm zwischen mittlerer und rechter Spur errichtet. Die Feuerwehren Feldkirchen-Westerham und Prien lieferten weitere Sandsäcke. Das stellenweise 26 cm tiefe Wasser wurde auf der rechten Spur zurückgehalten bzw. gesammelt und bestmöglich abgepumpt.

Gegen 19:00 Uhr abends waren die Arbeiten soweit abgeschlossen und unserer Einsatzkräfte konnten in die Unterkunft zurückkehren. Nach den notwendigen Aufräumarbeiten und dem Säubern der Fahrzeuge wurde der Einsatz mit einem gemeinsamen Abendessen beendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP