22.12.2022

Jahresabschlussübung

Bei unserer Jahresabschlussübung am Samstag den 17.12.22 wurde eine Marschübung absolviert.

 

Heutzutage leiten uns meist Handys, Navigations- oder GPS-Geräte. Damit kommt man überall ans Ziel. Doch was passiert, wenn diese technischen Hilfsmittel nicht zur Verfügung stehen?

Für THW Einsatzkräfte gilt es regelmäßige Übungen mit dem Umgang von UTM-Koordinaten und deren Verwendung zu machen. So durften unsere Helfenden unter Zuhilfenahme von Übungskarten das Fahren nach Koordinaten trainieren.

 

Gemeinsam wurde die Mannschaft aus Helfern, Helferinnen und unserer THW Jugend an die Standpunkte navigiert. An zwei Stationen waren Übungsaufgaben zu absolvieren.

 

An der ersten Station wurde der Beleuchtungsaufbau geübt. Dabei wird das Stativ, der Flutlichtstrahler sowie die Abspannleinen zu ihrem vorgesehenen Einsatzort gebracht und aufgebaut.

 

Nach einer weiteren erfolgreichen Navigierung fand die zweite Aufgabe, die Verkehrsabsicherung mit Schere und Spreizer, statt. Vom schnellen und sicheren Aufbau von Schere und Spreizer hängen oft Menschenleben ab. Daher üben wir den Aufbau in regelmäßigen Abständen.

 

Wieder in der Unterkunft zurück, haben wir noch gemeinsam den Nachmittag am Feuer ausklingen lassen. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.