Miesbach, 09.01.2019, von Peter Müller

Schneeräumen Miesbach

Unterstützung unseres Nachbarortsverbands beim Abräumen übermäßiger Schneelasten.

Zum Befreien des Daches der Eishalle Miesbach von übermäßiger Schneelast ging es für unsere Helfer heute nach Miesbach. Von 09:00 bis 19:00 Uhr unterstützten 11 Helfer unseren Nachbarortsverband bei der Beseitigung der Unmengen gefallenen Schnees der letzten Tage. Mit unserem geländegängigen PKW-OV, einem Anhänger voll Schneeschaufeln und dem mit Schneeketten versehenen GKW I ging es über den Irschenberg zur Unterkunft des OV Miesbach und nach kurzem Aufenthalt weiter zur Einsatzstelle.

Bereits am Montag dieser Woche wurde für den Landkreis Miesbach der Katastrophenfall ausgerufen. Leichtes Tauwetter und darauf folgender Neuschnee ließen die Schneelast auf dem Dach des Kunsteisstadions über die zulässigen Werte steigen. Der durchschnittlich 50cm hohe Schnee wurde mit zwei Schneefräsen, Schneeschaufeln und anderem Räumgerät von den beiden nördlichen Vordächern entfernt. Zum leichteren Entfernen des Schnees von dem Hauptdach wurden zwei Schneerutschen gebaut.

Bei beinahe durchgängigem Schneefall und leichtem Wind arbeiteten unsere Helfer zusammen mit den Helfern des OV Miesbach, unterbrochen nur von einer kurzen Mittagspause, bis in die Abendämmerung. Mit Einbrechen der Dunkelheit wurden wir von den Helfern des Ortsverbandes Rosenheim abgelöst.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP