30.04.2023

Start der Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger (AGT)

 

Dieses Wochenende war es wieder so weit. Die Bereichsausbildung zum Atemschutzgeräteträger ist gestartet. Dieses Jahr findet sie im OV Rosenheim statt, wo sich Helfende aus den Ortsverbänden Weilheim, Schongau, Garmisch-Partenkirchen, Landsberg, Starnberg, Geretsried, Rosenheim und Bad Aibling getroffen haben. Die Ausbildung am Freitagabend und Samstag hat sich mit dem theoretischen Teil und dem ersten praktischen Teil befasst. Vom OV Bad Aibling nehmen dieses Jahr Christoph Jäger und Maximilian Linnhuber an der Ausbildung teil.

 

 

 

 

 

Bei der Theorie und Einführung wurden Themen wie Grundlagen der Atmung, der Sauerstoffkreislaufs im Körper, Atemschutztauglichkeit, Atmosphärenzusammensetzung und Atemgifte sowie mögliche besondere Situationen und Belastungen als Atemschutzgeräteträger behandelt. Am Samstag durften die Ehrenamtlichen schließlich ihr Wissen in die Praxis umsetzen – zuerst nur mit Maske und Filter und später auch als Notfalltraining Umluft unabhängig mit dem Pressluftatmer.

 

 

 

 

 

Die erste Einsatzkurzprüfung und der Gewöhnungsgang schulte die angehenden Atemschutzgeräteträger weiter im Umgang mit den 16 kg schweren Druckluftflaschen inkl. Ausrüstung.

 

 

 

 

 

Im zweiten Ausbildungsteil, der voraussichtlich übernächstes Wochenende stattfinden wird, werden die Helfenden an weitere ungewohnte Situation unter Atemschutz herangeführt. Sie müssen dann ebenfalls das Gelernte bei nachgestellten Szenarien unter Beweis stellen. 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.