11.02.2018, von Stefan Stark

THV-Dienst am 10.02.2018

Beim zweiten THV-Dienst (Technische Hilfe auf Verkehrswegen) des Jahres 2018, hatten es die fünf Helfer unserer THV-Gruppe mit dichtem Reiseverkehr in beiden Richtungen der A8 zwischen Irschenberg und München zu tun.

Der erste Unfall ließ so dann auch nicht lange auf sich warten. Gemeldet wurde ein Auffahrunfall kurz vor der Anschlussstelle Holzkirchen in Fahrtrichtung Salzburg. Auf dem Weg dorthin musste die Gruppe jedoch erst Richtung München fahren um hier an einer Behelfsausfahrt in Richtung Holzkirchen zu drehen.

Auf halben Weg stießen sie dann aber auf einen weiteren Auffahrunfall, welcher der Polizei noch nicht bekannt war. Da die beteiligten Fahrzeuge auf der linken Fahrspur standen, entschloss man sich, zuerst diesen Unfall abzuarbeiten. Es wurde die Unfallstelle abgesichert und die Fahrbahn, nach Abtransport der beteiligten Fahrzeuge, gesäubert. Der Unfall bei der Anschlussstelle Holzkirchen wurde derweilen durch unsere Kameraden von der FFW Holzkirchen abgearbeitet.

Nach einer Fehlalarmierung zu einem weiteren Verkehrsunfall blieb der restliche THV-Dienst weitgehend ruhig, auch weil sich die Verkehrssituation im Laufe des Vormittags merklich entspannte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.